Legionellen sind heute ein großes Thema in der Sanitär-Installation, seit der Änderung der Trinkwasserverordnung 2011 ist eine Prüfung auf Legionellen für:

-Sanitäre-Trinkwasser-Speicher mit mehr als 400 Litern,

-Sanitäre-Trinkwasseranlagen mit mehr als 3 Litern Inhalt in den Rohren

-und Duschen (z.B. auch Personalduschen in Firmen)

Pflicht!

Der Inhaber der Sanitär-Installation (z.B. Vermieter, Firmeninhaber, etc.) muss die Prüfung, ohne Aufforderung durch das Gesundheitsamt, vornehmen lassen.

Mieter haben das Recht auf qualitativ gutes, sauberes und legionellenfreies Wasser. Deshalb können sie vom Vermieter das Prüfergebnis der Trinkwasseruntersuchung einfordern.

Ein Verstoß gegen die Vorgaben der Trinkwasserverordnung kann für Vermieter und Eigentümer teuer werden. Es drohen Bußgelder von bis zu 25.000 Euro, sowie möglicherweise eine Stilllegung der Wasserversorgungsanlage.
Im Falle einer Erkrankung droht dem Betreiber der Wasseranlage sogar eine Klage auf Schmerzensgeld.

Daher unsere Empfehlung an Sie:

Lassen Sie Ihre Trinkwasseranlage prüfen und falls eine Infizierung der Anlage vorliegt, lassen Sie Ihre Anlage von uns thermisch desinfizieren.

So schützen Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihre Mieter!

Gerne Informieren wir Sie auch persönlich, entweder direkt in unserem Büro, oder Telefonisch unter 069/431417

Quelle: LegionellenPrüfung.de

 

 

Legionellen